Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Gummibänder durchdringen sich (Crazy Man’s Handcuffs)

Effekt: Zwei Gummibänder sind zwischen den Fingern des Zauberers verkettet und können nicht auseinander gezogen werden. Sobald der Zauberer aber auf die Gummis pustet, durchdringen sie sich und können voneinander gelöst werden.

Vorbereitung: keine

Was du brauchst: zwei Gummibänder

Erklärung: Für diesen Zaubertrick kannst du zwei gewöhnliche Gummibänder verwenden, du benötigst nur ein wenig Fingerfertigkeit und Übung. In einer schnellen Bewegung trennst du unbemerkt die verketteten Gummis, dadurch entsteht die Illusion, die Bänder würden sich “durchdringen”.

Zaubertrick: Gummis durchdringen sich erklärt

Der Zauberer hat zwei Gummibänder zwischen seinen Fingern gespannt und verkettet diese miteinander. Die Zuschauer können klar erkennen, dass die Gummis tatsächlich ineinander hängen.

Trotzdem schafft es der Zauberer, dass sich die Gummibänder voneinander lösen und vor den Augen des Publikums trennt er sie, ohne dass ein Gummi beschädigt wird. Die Bänder und die Hände des Zauberers können sofort danach untersucht werden.

Der Trick aus Sicht der Zuschauer:

Der Zauberer spannt zwei Gummibänder zwischen seinen Fingern.
Der Zauberer spannt zwei Gummibänder zwischen seinen Fingern.
Die Gummis werden sichtbar miteinander verkettet.
Die Gummis werden sichtbar miteinander verkettet.
Die beiden Bänder werden kurz aneinander gerieben, ...
Die beiden Bänder werden kurz aneinander gerieben, …
... und der Zauberer kann sie voneinander trennen.
… und der Zauberer kann sie voneinander trennen.

Crazy Man’s Handcuffs – Anleitung

Die Gummibänder durchdringen sich natürlich nicht wirklich, sondern du trennst sie im richtigen Moment voneinander, ohne dass die Zuschauer das bemerken. Das erfordert ein wenig Übung und ist anspruchsvoller als andere Zaubertricks mit Gummis, also nimm dir unbedingt genug Zeit, um diesen Trick richtig zu lernen!

Tipp: Hier findest du einen einfacheren Gummitrick: “Das springende Gummiband”.

Für den Trick solltest du unbedingt zwei identische Gummibänder verwenden, weil sonst einige Zuschauer vielleicht hinter das Geheimnis des Zaubertricks kommen. Also unbedingt zwei Gummis mit der gleichen Farbe verwenden!

Verwende immer zwei identische Gummibänder.

Welche Größe der Gummis dir am liebsten ist, musst du ausprobieren. Mit genug Übung kannst du diesen Trick aber mit fast jedem Band aufführen.

Schritt-für-Schritt Anleitung

In der Anleitung habe ich zwei verschiedene Gummis verwendet, weil du so einfacher erkennen kannst, wie der Trick funktioniert. 

Die Gummis spannst du wie gezeigt zwischen Daumen und Zeigefinger.
Die Gummis spannst du wie gezeigt zwischen Daumen und Zeigefinger.
Halte das rechte Gummiband wie gezeigt und verkette sie miteinander.
Halte das rechte Gummiband wie gezeigt und verkette sie miteinander.
Die Bänder sind jetzt tatsächlich ineinander.
Die Bänder sind jetzt tatsächlich ineinander.
Um das den Zuschauern zu zeigen, ziehst du die Gummis voneinander weg.
Um das den Zuschauern zu zeigen, ziehst du die Gummis voneinander weg.

Bisher ist noch nichts passiert, du hast die Gummis einfach nur ineinander verkettet. Damit dein Publikum das klar erkennen kann, ziehst du die Bänder in verschiedene Richtungen auseinander.

Im richtigen Moment passiert dann der Trick und du “entkettest” sie unbemerkt, während deine Hände in Bewegung sind.

Als Erstes zeigst du den Zuschauern, dass die Gummis nicht über deine Fingerspitzen voneinander getrennt werden können. Dafür ziehst du das rechte Gummiband wie gezeigt nach hinten und nach vorne.

Ziehe das rechte Gummiband in Richtung deines linken Zeigefingers...
Ziehe das rechte Gummiband in Richtung deines linken Zeigefingers…
... und in Richtung deines linken Daumens.
… und in Richtung deines linken Daumens.

Danach bewegst du die rechte Hand nach oben und nach unten, um auch hier zu “zeigen”, dass die Gummis fest miteinander verkettet sind. Während du mit der rechten Hand nach unten gehst, passiert aber der Trick.

Die gleichen Bewegungen wiederholst du, nur diesmal von oben nach unten.
Die gleichen Bewegungen wiederholst du, nur diesmal von oben nach unten.
Gleich passiert der Trick und die Gummis werden voneinander gelöst.
Gleich passiert der Trick und die Gummis werden voneinander gelöst.

Um das rechte Gummi von dem linken zu lösen, brauchst du den Mittelfinger der rechten Hand. Er wird das Gummiband auf dem Zeigefinger fixieren, damit dein Zeigefinger sich kurz frei bewegen kann.

Dadurch kannst du unbemerkt deinen Zeigefinger von unten in das gespannte Gummi hineindrehen und so vom linken Band trennen. Das dürfen die Zuschauer natürlich nicht bemerken, deswegen muss die Bewegung flüssig und natürlich aussehen. 

Fixiere das Gummiband mit deinem Mittelfinger auf dem Zeigefinger.
Fixiere das Gummiband mit deinem Mittelfinger auf dem Zeigefinger.
Dadurch kannst du den Zeigefinger wie auf dem Bild von unten in das Band drehen.
Dadurch kannst du den Zeigefinger wie auf dem Bild von unten in das Band drehen.

Diese Bewegung kannst du sehr schnell ausführen.

Schau dir das Video weiter oben dazu an und übe vor dem Spiegel, bist du die richtige Technik kannst. Die Bewegung kannst du zügig durchführen und deine Hände währenddessen noch leicht drehen oder bewegen. Kein Zuschauer wird darauf aufmerksam werden, wenn er den Trick nicht kennt.

So hast du die beiden Gummis unbemerkt voneinander getrennt.
So hast du die beiden Gummis unbemerkt voneinander getrennt.
Achte darauf, dass die Gummis auch danach noch direkten Kontakt haben.
Achte darauf, dass die Gummis auch danach noch direkten Kontakt haben.

An sich ist der Trick damit natürlich schon passiert, aber das Publikum darf das auf keinen Fall wissen! Fahre also mit dem Bewegungen fort, um zu zeigen, dass die beiden Gummis nach wie vor verkettet sind.

Das ist selbstverständlich nicht mehr der Fall, aber bei zwei gleichen Gummibändern kann das kein Zuschauer erkennen.

Von außen ist nicht zu erkennen, ob die Gummis noch verkettet sind oder nicht.

Damit es tatsächlich so wirkt, als wären die Gummis noch ineinander, bewege deine Hände ein kleines Stück aufeinander zu. Dadurch drückst du die Gummibänder aneinander und es ist nicht sichtbar, dass sie bereits getrennt sind.

Fahre mit den Bewegungen fort, obwohl die Gummis schon getrennt sind.
Fahre mit den Bewegungen fort, obwohl die Gummis schon getrennt sind.
Drücke die Bänder währenddessen leicht aneinander.
Drücke die Bänder währenddessen leicht aneinander.
Sobald du möchtest, kannst du deine Hände langsam auseinander bewegen.
Sobald du möchtest, kannst du deine Hände langsam auseinander bewegen.
Die Gummibänder haben sich druchdrungen.
Die Gummibänder haben sich druchdrungen.

Damit der ganze Trick flüssig abläuft und der Effekt richtig ankommt, solltest du die Technik perfekt beherrschen. 

Ein paar Tipps zum Schluss

Am Anfang kann es ziemlich anspruchsvoll sein, den Mittelfinger fest genug auf den Zeigefinger zu drücken. Diese Position ist sehr ungewohnt und es kann ein wenig dauern, bis sich deine Hände daran gewöhnen. Wenn es also nicht gleich klappt, einfach immer wieder üben.

Je nachdem, wie dehnbar die Gummibänder sind, kannst du deine Hände ziemlich weit auseinander ziehen. Je mehr du deine Hände bewegst, desto schwieriger wird es für die Zuschauer, die kleine Bewegung deines Mittelfingers zu bemerken.

Grundsätzlich gilt: mit großen Bewegungen werden kleinere verdeckt, und je größer, desto besser.

Wirklich lebendig wird dieser Zaubertrick aber erst, wenn du die richtige Geschichte dazu erzählst. Hier kannst du kreativ werden, ein paar Beispiele sind “übernatürliche Kräfte”, “Quantenphysik” oder die “Kraft der Gedanken”. Alles sollte aber natürlich zum Publikum passen und die Zuschauer irgendwie bewegen oder mitreißen.

Dann kann dieser kleine kurze Effekt zu einem echten Hingucker werden.

Tipp: Noch mehr Zaubertrick mit Gummis findest du hier.

Extra Tipp: Hier findest du einen Gummitrick, den du in unter 10 Minuten erlernen kannst: Das springende Gummiband.

Noch mehr Zaubertricks lernen

Du hast Lust auf noch mehr Zaubertricks mit Erklärung? Einfach auf ein Bild klicken oder tippen und du siehst alle Zaubertricks, die ich in dieser Kategorie vorstelle.